Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Stipendienprogramm „Metropolen in Osteuropa“: Bewerbung vom 1. Januar bis zum 15. März 2020 möglich

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt im Jahr 2020 neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa, die durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung finanziert werden.
Bewerbungen werden ab dem 1. Januar 2020 entgegengenommen.
Bewerbungsschluss ist der 15. März 2020

Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Studien- oder Forschungsaufenthalte in Kombination mit Sprachkursen und Praktika. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Ost-, Mittelost- oder Südosteuropas bzw. des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern.
Masterstudiengänge werden ebenso gefördert wie Praxissemester und individuelle Forschungsaufenthalte. Das Stipendium richtet sich an Studierende aller Fächer außer Kunst, Design, Musik und Film.

Stipendiatinnen und Stipendiaten des Metropolenprogramms können Mittel für den Lebensunterhalt, Studiengebühren, Sprachkurs- sowie Reisekosten erhalten.
Mit der Aufnahme in das Programm erfolgt zugleich eine Aufnahme in die Studienstiftung.

Weitere Informationen zum Programm, zu den Stipendienleistungen und Bewerbungsmodalitäten finden sich auf der Seite https://www.studienstiftung.de/osteuropa/ .

zuletzt bearbeitet am: 17.08.2016