Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kooperation international

HRK-Leitlinien und Standards in der internationalen Hochschulkooperation

die Bedeutung internationaler Zusammenarbeit tritt in diesen Zeiten deutlich zu Tage: Nur im globalen Schulterschluss kann es der Wissenschaft gelingen, Antworten auf die durch die Corona-Pandemie ausgelöste globale Krise und andere Herausforderungen zu finden und Wege aus diesen Krisen aufzuzeigen. Gleichwohl werden Standards benötigt, die den sicheren Umgang, insbesondere auch mit Partnern aus Staaten mit eingeschränkten Freiheitsrechten, ermöglichen. Mit den Leitlinien und Standards in der internationalen Hochschulkooperation, die das HRK-Präsidium am 6. April verabschiedet hat, wird dieser Bedarf adressiert. Die Leitlinien und Standards betonen die Chancen, befassen sich aber auch mit den Herausforderungen und Risiken internationaler Kooperation für die Integrität nationaler Strukturen. In einem Spannungsfeld von Chancen und Risiken gilt es, proaktiv Möglichkeitsräume für die Kooperation aufzuzeigen, ohne dabei die eigenen Werte und Standards aufs Spiel zu setzen.

HRK Leitlinien und Standards in der internationalen Hochschulkooperation

HRK Guidelines and Standards in international university cooperation

fileadmin/internationales/files/HRK_Resolution_Guidelines_and_standards_in_international_university_cooperation.pdf

 

Das Internationale Büro

Das Internationale Büro setzt die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung bereitgestellten Mittel für die Sondierung, Anbahnung und den Ausbau internationaler Kooperationen deutscher Hochschulen, außeruniversitärer Einrichtungen und Unternehmen ein. Es bietet bezogen auf ausgewählte Partnerländer und schwerpunktmäßig in Wissenschaft und Forschung: 

·         Beratung zu Möglichkeiten und Rahmenbedingungen internationaler Zusammenarbeit

·         Informationen über aktuelle Kooperationsschwerpunkte und Förderangebote für internationale Kooperationen

·         ausgewählte Veranstaltungen zur Sondierung von Kooperationsmöglichkeiten und Erschließung neuer Kontakte

·         Zuschüsse zu Sondierungsmaßnahmen, zur Vorbereitung von Projekten einschließlich Machbarkeits- und Pilotuntersuchungen.

Kooperation international bietet einen Überblick zu der internationalen Landschaft in Bildung und Forschung mit Berichten zu über 40 Ländern und Multilateralen Organisationen. Die Berichte werden durch das Internationale Büro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aktualisiert und erweitert. Kooperation international ist Teil der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) koordiniert.

zuletzt bearbeitet am: 29.04.2020