Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

<thead></thead>

SCHULWÄRTS! Bewerbungsphase 29.03. - 09.05.2021

Ab dem 29.03.2021 startet die neue Bewerbungsrunde des Projekts SCHULWÄRTS!. Dies wird die letzte Bewerbungsrunde für das Jahr 2021 sein. Dazu möchten wir zwei digitale Informationsabende anbieten. Der erste Infoabend wird am nächsten Dienstag, den 30.03.2021 von 16:30-18:00 Uhr über Zoom stattfinden.  Die zweite Infoveranstaltung findet am 22.04.2021 zur selben Uhrzeit statt. Gerne beantworten wir in dieser Sitzung Fragen zur Bewerbung und zum Projekt selbst. Der Link, über welchen Sie sich in die Sitzung zuschalten können, wird auf unserer Webseite rechtzeitig zu finden sein (https://www.goethe.de/schulwaerts).

Bis zum 09.05.2021 können sich Lehramtsstudierende und (angehende) Lehrkräfte aller Fächerkombinationen und Schulformen für ein Kurzpraktikum (8-16 Wochen) an einer vom Goethe-Institut betreuten Schule im Ausland über das Bewerbungsportal auf unserer Webseite bewerben. Den ausgewählten SCHULWÄRTS!-Bewerber*innen wird ein Praktikum inkl. Stipendium (2000 – 3000€) in einem ihrer Wunschländer im Zeitraum September – Dezember 2021 vermittelt. Vor, während und nach ihrem Praktikum werden die Stipendiat*innen durch eine Kombination aus Präsenzseminaren und digitalen Angeboten begleitet. Persönlich betreut werden sie durch das SCHULWÄRTS!-Team in der Zentrale des Goethe-Instituts, den Ansprechpartner*innen am Goethe-Institut im Ausland und durch eine betreuende Lehrkraft an der Schule.

SCHULWÄRTS! wurde 2015 mit dem Ziel der Förderung der Internationalisierung der Lehrerausbildung ins Leben gerufen und ist seitdem auch dank Ihrer Unterstützung stetig gewachsen. Mittlerweile konnten wir über 390 Stipendiat*innen Auslandspraktikum an einer Schule ermöglichen. Gefördert wird SCHULWÄRTS! durch das Auswärtige Amt sowie die Praktikumsaufenthalte in China, Nordafrika, im Nahen Osten und in der Türkei durch die Stiftung Mercator.

 

Nähere Informationen zum Projekt und zu den teilnehmenden Zielländern finden Sie auf www.goethe.de/schulwaerts. Aufgrund von Corona ist die Länderauswahl in der nächsten Bewerbungsphase reduziert.

studieren weltweit - die virtuelle Messe am 26. März

Nach einer erfolgreichen Erstveranstaltung im Juli 2020 geht unsere virtuelle Messe am 26. März von 13:00 bis 16:30 Uhr in die zweite Runde.

Die virtuelle Messe ist die Gelegenheit für Studierende sich über Themen rund um Auslandsaufenthalte während des Studiums zu informieren: unverbindlich und kostenlos.

DAAD-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter beraten persönlich zu DAAD-Stipendien und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten von Studium und Praktikum im Ausland. Ebenso werden Expertinnen des BMBF Fragen zum Thema Auslands-BAföG beantworten.

Studentische Botschafterinnen und Botschafter erzählen von ihren Erfahrungen im Ausland und geben Tipps: welche Arten gibt es, während des Studiums ins Ausland zu gehen? Was muss bei der Vorbereitung beachtet werden? Wie findet man vor Ort eine Wohnung?

Welche Themen noch auf Sie warten und wie Sie sich anmelden können, erfahren Sie unter www.studieren-weltweit.de/virtuelle-messe

Folgen Sie uns auf Instagram, Facebook und Twitter!

Programme d'Études en France (PEF)

Richtet sich an deutsche Studierende, für die Französisch eine wichtige Rolle spielt und ermöglicht ihnen im zweiten Bachelorjahr einen ersten Studienaufenthalt in Frankreich mit einem Stipendium zu verbringen.

Programme d'Études en France (PEF)

Vier französischen Partneruniversitäten stehen zur Auswahl (Université de Picardie Jules Verne (Amiens)Université de LilleUniversité de Nantes oder Université Toulouse Jean Jaurès).  

Das Programm ermöglicht den Studierenden, Praxis und die Kenntnisse der französischen Sprache und Kultur zu verbessernDer Studienaufenthalt enthält neben den Studienfächern Sprachtandems zwischen deutschen und französischen Studierenden, ein kulturelles Rahmenprogramm sowie erste Einblicke in berufliche Arbeitsfelder.

Bewerben können sich Studierende der Fachrichtungen Romanistikinterkulturelle (frankreichbezogene) und europäische Studien, Sprachwissenschaft mit Französisch als erster Fremdsprache (z.B. Fremdsprachenlinguistik), oder auch Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften. 

Die Förderdauer beträgt ein Semester und beinhaltet eine monatliche Teilstipendienrate von 370€. Die Studierenden werden außerdem von den Studiengebühren an der französischen Universität befreit und erhalten Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung. Darüber hinaus bietet das PEF eine pädagogische und logistische Betreuung der Studierenden. Die Gastuniversität unterstützt bei der Unterbringung der Studierenden. 

Bewerbungsschluss: 12. April 2021

Weitere Informationen und Bewerbung hier.

 

Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und LinkedIn!

Ausschreibungen 2021/2022: Deutsch-Französischer Freiwilligendienst

Ab September 2021 können erneut junge Erwachsene aus Deutschland zwischen 18 und 25 Jahren, die ein Mindestsprachniveau von A2/B1 in Französisch (gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) vorweisen, einen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst in Frankreich im Schul- oder Hochschulbereich absolvieren.

Die detaillierten Bewerbungsausschreibungen finden Sie hier, weitere Informationen sind außerdem auf unserer Internetseite https://volontariat.ofaj.org abrufbar.

Die Bewerbungen können in elektronischer Form auf unserer Plattform VFA@IN eingereicht werden.

zuletzt bearbeitet am: 22.04.2021