Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Förderung von Studierenden mit Kind

Studierende, die ihr Kind/ ihre Kinder mit zum ERASMUS+ Auslandsstudium in ein Programmland nehmen und dort während des Auslandsstudiums alleinerziehend sind, können Sondermittel als Pauschale erhalten.

Zusätzlich zu der regulären ERASMUS Förderung nach den Stipendiensätzen der Bergischen Universität können folgende monatliche Pauschalen gewährt werden:

  • 200 EUR unabhängig von der Kinderanzahl

Die monatliche Förderung (inkl. Pauschale für Kinder) ist insgesamt begrenzt auf die Höchstsätze der Ländergruppen.

 Förderhöchstsätze nach Ländergruppen

Gruppe 1Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Lichtenstein, Norwegen, Österreich, Schweden, Vereinigtes Königreich

Höchstsatz für ein ERASMUS Auslandsstudium:

500 EUR 


 

Gruppe 2Belgien, (Deutschland), Griechenland, Island, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Zypern

Höchstsatz für ein ERASMUS Auslandsstudium:

450 EUR 


Gruppe 3Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Mazedonien (FYROM), Polen, Rumänien, Slowakei, Ungarn

Höchstsatz für ein ERASMUS Auslandsstudium:

400 EUR 


 

Berechnungsbeispiel:

Eine Studierende mit einem Kind erhält einen ERASMUS-Platz an einer Partnerhochschule in Norwegen. Ihr Aufenthalt umfasst insgesamt vier Monate (120 Tage). Die Studierende erhält 300 EUR pro Monat über die reguläre ERASMUS Förderung nach den Stipendiensätzen der Bergischen Universität und beantragt 200 EUR als Pauschale für ihr Kind. 

4 x 500 EUR (300 + 200) = 2000 EUR.

Die Förderung in Höhe von 500 EUR/ Monat beträgt genau den monatlichen Höchstsatz der entsprechenden Länderguppe für Norwegen.

Die Stipendiensätze der Bergischen Universität entnehmen Sie bitte dem Reiter "ERASMUS Auslandsstudium".

Beantragung

Studierende mit Kind(ern), die eine Sonderförderung als Pauschale beantragen möchten, reichen vor Beginn des Auslandsstudiums das Antragsformular inkl. Geburtsurkunde(n) in Kopie sowie Beweise für den begleitenden Aufenthalt des Kindes (z.B. Reiseunterlagen) beim Akademischen Auslandsamt der Bergischen Universität Wuppertal ein. Bitte kontaktieren Sie das Team Outgoing des Akademischen Auslandsamtes frühzeitig, mindestens 10 Wochen vor dem geplanten Auslandsaufenthalt.

    Die zusätzliche Förderung für Studierende mit Kind(ern) kann ausschließlich für ein ERASMUS Auslandsstudium beantragt werden, nicht aber für ein Auslandspraktikum.

     

    Weiterführende Informationen:

    Weitre Informationen und Linktipps zum Thema "Auslandsstudium mit Kind" finden Sie auf unserer Internetseite "Auslandsaufenthalt mit Kind".

    zuletzt bearbeitet am: 16.10.2018