Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal

Team Outgoing
Abt. 3.3 - Akademisches Auslandsamt
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal

Für allgemeine Anfragen:
teamoutgoing{at}uni-wuppertal.de

Iris Leclaire
Sprechzeiten: Mo-Do 15-17 Uhr, Studierendensekretariat/Service-Center am Haupteingang 
leclaire{at}uni-wuppertal.de

Anna Dörnemann
Sprechzeiten: Di u. Do: 10-12 Uhr, O.06.14e
doernemann{at}uni-wuppertal.de

Judith Schmitz
(Sprechzeiten nach Vereinbarung), O.06.10
jschmitz{at}uni-wuppertal.de

 

 

Outgoings 2016/2017

 


 © Alkistis

Alkistis

Zielland: Estland

Studienfächer: Gesundheitsökonomie und - management

"Mein Fazit? “I had the the time of my life“!! wenn ich das so sagen kann :)"

Sprachliche Vorbereitung

Für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt ist eine fundierte sprachliche Vorbereitung essenziell. Um die zukünftige Unterrichts- oder Landessprachen während eines Auslandaufenthalts zu beherrschen, sollten bereits zu Studienbeginn entsprechende Kurse am Sprachlehrinstitut der Bergischen Universität (bereits vor Semesterbeginn Bewerbungsfristen recherchieren!) oder an anderen Sprachschulen belegt werden. Die genauen sprachlichen Voraussetzungen werden i.d.R. durch die ausländischen Hochschulen vorgegeben.

 

1. Sprachlehrinstitute

Das Sprachlehrinsitut der Bergischen Universität (SLI) bietet eine Vielzahl an verschiedenen Sprachkursen an, die Sie zur Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt belegen können. Zudem gibt es die Möglichkeit, an der Bergischen Universität Wirtschaftsspanisch oder Wirtschaftsfranzösisch - als Fachsprache - zu belegen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Sollten Sie Ihre Wunschsprache nicht finden oder nach anderen Lernformaten suchen, so können Sie beispielsweise auch auf den Seiten des Landesspracheninsitutus an der Ruhr-Universität Bochum (LSI) suchen.

 

2. Sprachkurse im Ausland

Viele Studierende nutzen die Gelegenheit und belegen direkt im Ausland einen Sprachkurs. So können Sie sich neben dem täglichen Sprachunterricht auch direkt mit der Anwendung der Sprache im Alltag auseinandersetzen und stärken so Ihre Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache. Es gibt eine Vielzahl an privaten oder öffentlichen Anbietern mit unterschiedlichen Angeboten und Preisen. Daher sollten Sie sich vorher überlegen, ob Sie beispielsweise einen Intensivsprachkurs - für kurze Zeit - belegen möchten oder doch lieber nur wenige Stunden am Tag, dafür bleiben Sie eine längere Zeit vor Ort. Eine erste Übersicht bietet Ihnen der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) mit Sprachkursen weltweit bzw. an ausgewählten Hochschulen. Für die drei meistgelerntesten Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch können Sie bei folgenden Anbietern Kurse belegen und oftmals gleich einen offiziellen Sprachtest ablegen:

Die meisten Sprachinstitute gibt es auch in Deutschland, so dass Sie auch in Deutschland einen Sprachkurs oder Sprachtest absolvieren können. Einige Anbieter, wie das Deutsch Französische Jugendwerk bieten Stipendien für Intensivsprachkurse an.

 

3. Sprachtests

Studierende oder Hochschulabsolventen benötigen zu verschiedenen Gelegenheiten offizielle Sprachnachweise. Sei es, wenn Sie sich für ein Masterstudium im Ausland bewerben, auf ein Stipendium für einen Auslandsaufenthalt oder Sie bewerben sich als sog. "free mover" an einer Hochschule weltweit. Meist wird Ihnen von entsprechender Stelle vorgegeben, welchen Sprachnachweis Sie einreichen sollen. Anbei finden Sie die gängigsten und international anerkannten Sprachnachweise für Englisch, Spanisch und Französisch. Beachten Sie, dass es Anmeldefristen für Sprachtests gibt und dass diese meist kostenpflichtig sind. Auch sollten Sie sich vorher genau darüber informieren, welche Mindestpunktzahl bzw. welches Ergebnis Sie mindestens benötigen. Sollten Sie Zweifel an Ihren Sprachfertigkeiten haben, so gibt es auch spezielle Vorbereitungskurse für Sprachtests.

 

4. DAAD Sprachzeugnis

Bei Bewerbungen für ein Stipendium des DAAD ist zum Nachweis der Sprachkenntnisse das DAAD Sprachzeugnis vorzulegen. Das DAAD Sprachzeugnis hat auch für eine PROMOS Bewerbung Gültigkeit. Das Sprachzeugnis können Sie beispielsweise beim Sprachlehrinstitut (SLI) der Bergischen Universität gegen ein geringes Entgelt erwerben. Für mehr Informationen bzgl. Prüfungstermine und genauer Kosten kontaktieren Sie  bitte direkt das SLI. Alternativ wird unter Umständen auch ein UNIcert-Zertifikat akzeptiert. Im Zweifelsfall fragen Sie lieber vorher nach, welche Sprachnachweise akzeptiert werden, bevor Sie sich zu einem Test anmelden.

 

 

zuletzt bearbeitet am: 22.07.2019