Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Krankenversicherung

 

Alle ERASMUS-Studierenden müssen bei der Einschreibung an der Bergischen Universität Wuppertal einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen.

Wenn Sie Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung in den EU- oder EFTA-Ländern sind, können Sie über das Internationale Formular E109, E 111 oder E 112 bzw. die europäischen Versicherungskarte / European Health Insurance Card (EHIC) Leistungen auch im europäischen Ausland in Anspruch nehmen.
Vor Ihrer Abfahrt informieren Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse, inwieweit dieses Abkommen für Ihren Aufenthalt in Deutschland gültig ist und beantragen das notwendige Versicherungsformular oder die Versicherungskarte Das E-Formular oder die EHIC sind bei der Einschreibung im Akademischen Auslandsamt vorzulegen.

Verfügen Sie über keine Krankenkasse oder über keine, die in Deutschland anerkannt wird, müssen Sie sich nach Ankunft in Wuppertal für das/die Semester Ihres Aufenthaltes an der Bergischen Universität zwingend bei einer deutschen gesetzlichen oder privaten Krankenkasse versichern.

Krankenversicherung für Ausländer in Deutschland (1A Verbraucherportal)

Liste der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland

ERASMUS-Studierende sind bei ihrem Auslandsstudium gesetzlich gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten versichert. Die gesetzliche Unfallversicherung erstreckt sich allerdings nur auf solche Tätigkeiten, die mit dem Hochschulbesuch in einem inneren ursächlichen Zusammenhang stehen, d.h. der Aufenthalt an der Gasthochschule zum Zwecke des Studiums und die damit verbundenen Wege. Tätigkeiten des eigenwirtschaftlichen, privaten Bereichs, z.B. das Besorgen von Büchern oder Nahrungsmitteln in einem Geschäft sind nicht unfallversichert!

 

Gesundheitswörterbuch deutsch/englisch

zuletzt bearbeitet am: 06.01.2015