Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Krankenversicherung

 

Jede/r Doktorandin und Doktorand muss sich vor der Einschreibung bei einer deutschen privaten Krankenkasse versichern, da die Versicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse nicht möglich ist.

Bei der Einschreibung ist neben der Bescheinigung der privaten Krankenversicherung, wenn Sie noch nie gesetzlich krankenversichert waren, eine Befreiungsbescheinigung einer gesetzlichen Krankenkasse (Gesetzliche Krankenversicherung) vorzulegen. Wenn Sie irgendwann bereits einmal in einer gesetzlichen Krankenversicherung waren, so ist die Krankenkasse zuständig, bei der Sie zuletzt gesetzlich versichert waren. Eine Versicherungsbescheinigung der privaten Krankenkasse oder gar deren Versicherungskarte reicht auf keinen Fall aus.

Krankenkassen der EU- und EFTA-Länder werden im Allgemeinen als gleichwertig mit den deutschen Krankenkassen betrachtet. Es genügt daher, sich vor der Abreise nach Deutschland die internationale Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card - EHIC) bzw. das internationale E-Formular (E 109, E 111, E 112) zu besorgen und diese(s) bei der Einschreibung vorzulegen.

Krankenversicherung für Ausländer in Deutschland (1A Verbraucherportal)

Gesundheitswörterbuch deutsch/englisch

zuletzt bearbeitet am: 06.01.2015