Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

NRWege ins Studium - Studien- und Studienabschlussstipendien für Geflüchtete im Fachstudium

Das International Center der Bergischen Universität Wuppertal kann im Rahmen des DAAD Programms „NRWege ins Studium – Integration von Flüchtlingen an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen“, gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen, Studien-, und Studienabschlussstipendien an internationale Studierende mit Fluchthintergrund vergeben, die gute bis sehr gute Studienleistungen nachweisen können.

Studienstipendien werden als Vollstipendien mit 12-monatiger Laufzeit und einer Stipendienrate in Höhe von 861 EUR/Monat vergeben, Studienabschlussbeihilfen als Teilstipendien mit 400 EUR/Monat und einer Laufzeit von maximal 4 Monaten.

Staatliche Leistungen (z.B. BAföG) sowie Stipendien aus öffentlichen Mitteln werden auf ein Stipendium angerechnet, Förderbescheide sind vorzulegen. Aus der Anrechenbarkeit von BAföG-Ansprüchen (bzw. anderen Stipendien oder staatlichen Leistungen) ergibt sich, dass Personen, die den BAföG-Höchstsatz erhalten, nicht gleichzeitig durch ein NRWege-Stipendium gefördert werden können. Grundsätzlich darf der Gesamtbetrag (NRWege-Stipendium plus staatliche Leistungen und/oder andere Stipendien) 861 Euro nicht überschreiten. Grundsätzlich werden Bewerber*innen ohne eine Finanzierungsmöglichkeit durch öffentliche Mittel bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungsvoraussetzungen und einzureichenden Bewerbungsunterlagen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Ausschreibung.

Die Auswahl der Stipendiat*innen wird durch eine Kommission aus Vertreter*innen der Verwaltung, der Fakultäten und des International Center der Bergischen Universität Wuppertal  vorgenommen.

Die Auswahl erfolgt vorrangig nach dem Kriterium Studienleistung und nachrangig u.a. nach finanzieller Bedürftigkeit. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.

Hier geht es zur Bewerbung für ein Studienabschlussstipendium

Hier geht es zur Bewerbung für ein Studienstipendium

 

 

Studienabschlussbeihilfen

Mit der Studienabschlussbeihilfe aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) können ausländische Vollzeitstudierende gefördert werden, die sich in der Abschlussphase ihres Studiums befinden und bei denen eine erfolgreiche Fortführung ihres Studiums während dieser Zeit nur durch eine finanzielle Unterstützung sichergestellt werden kann.
Bewerberinnen und Bewerber sollten gute Studienleistungen erbracht haben. Außerdem sollte eindeutig zu erwarten sein, dass das Studium in den nächsten 12 Monaten erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Für die Bewerbung werden benötigt:

  • "Antrag auf Studienabschlussbeihilfe"
  • Kopie des aktuellen Aufenthalttitels (Visum)
  • Fächer- und Notenübersichten aus dem Hauptstudium
  • Anmeldebestätigung der Abschlussarbeit (falls vorhanden)
  • Kontoauszüge der letzten drei Monate.

Bewerbungsfristen:

Eine Bewerbung ist viermal im Jahr zu folgenden Fristen möglich:

31.01.

31.03.

30.06.

30.09.

Die Vergabe der Studienabschlussbeihilfen erfolgt jeweils innerhalb des ersten Monats nach Fristende.


Weitere Fördermöglichkeiten an der Bergischen Universität

Studienstiftung der Bergischen Universität Wuppertal

 

 

Allgemeine Fördermöglichkeiten für internationale Studierende

Informationen zu Förderungsmöglichkeiten für ausländische Studierende finden Sie auch auf den Seiten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, der Katholischen Hochschulgemeine Wuppertal und der Evangelischen Studierendengemeinde Wuppertal.

zuletzt bearbeitet am: 03.07.2020