Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Essen und Trinken in der Universität

 

In der freundlichen Atmosphäre der acht Mensen, Cafeterien und Campus-Restaurants an der Bergischen Universität Wuppertal werden preiswerte, gesunde und schmackhafte Speisen und Getränke in großer Auswahl angeboten (Hochschul-Sozialwerk Wuppertal [HSW]).

Als internationale/r Gastwissenschaftler/in, Gastdozent oder Gastdozentin können Sie für die Zeit ihres Aufenthaltes an der Bergischen Universität einen Gastausweis zur kostengünstigen Nutzung der Mensa sowie der Cafeterien des Hochschul-Sozialwerks Wuppertal (HSW) erhalten.

Der Gastausweis wird Ihnen vom Akademischen Auslandsamt auf dem Campus Grifflenberg, Gaußstr. 20, Gebäude O, Ebene 06, Raum 14d ausgestellt. Hierfür legen Sie bitte ein von Ihrem wissenschaftlicher Betreuer oder Ihrer wissenschaftlichen Betreuerin an der Bergischen Universität unterzeichnetes Formular vor, das Sie als Gastwissenschaftler/in ausweist.

Sie wollen Ausgehen und Essen verbinden, unterwegs etwas trinken oder suchen ein schönes Cafe oder eine gemütliche Kneipe? In Wuppertal gibt es viele, ganz unterschiedliche Restaurants, Bars, Kneipen und Cafés. Informationen dazu finden Sie hier.

 

Essen und Trinken in Wuppertal

Lebensmittel günstig einkaufen können Sie zum Beispiel in den Supermärkten „ALDI“ , „LIDL“ oder „PENNY“.

Darüber hinaus gibt es in Wuppertal und Umgebung asiatische, italienische, türkische und russische Supermärkte sowie eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten für internationale Lebensmittel und Zutaten.

 

Essen und Trinken in Deutschland

Wenn Sie durch Deutschland reisen, werden Sie schnell bemerken, dass sich das Essen genauso wie die Landschaften ändert. Jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten. Die so genannte „deutsche Küche” gibt es daher nicht. Mit deutschen Gerichten assoziiert man meistens deftige, Gerichte mit viel Fleisch und Kartoffeln. Tatsächlich zählt Deutschland zu den Ländern die, bezogen auf eine Person, am meisten Kartoffeln verbrauchen. Deutschland ist auch für die Vielfalt an Brotsorten bekannt. Ein Trend ist das gesunde Essen. Überall in den Großstädten finden Sie Bio-Supermärkte. Im Zuge der Globalisierung kann man mittlerweile in Deutschland Lebensmittel aus nahezu allen Regionen der Welt kaufen und findet überall viele internationale Angebote und Restaurants.

Traditionell ist die Hauptmahlzeit des Tages das Mittagessen, das zwischen 12 und 14 Uhr eingenommen wird. Das Abendbrot ist in der Regel eine kalte, kleinere Mahlzeit, die oft auch nur aus ein paar belegten Broten besteht. In der letzten Zeit haben die sich wandelnden Arbeitsgewohnheiten dazu geführt, dass viele Deutsche ihre Hauptmahlzeit abends zu sich nehmen.
Das Frühstück besteht in der Regel aus Brötchen, Toast oder Brot mit Marmelade oder Honig, Wurst oder Käse. Auch Müsli zusammen mit Milch, Obst, Joghurt oder anderen Milchprodukten ist recht beliebt, ebenso das (hart oder weich gekochte) Frühstücksei. Dazu trinkt man meistens Kaffee, Tee oder Saft sowie Kakao oder Milch.

zuletzt bearbeitet am: 12.04.2018